Kurzvorstellungen
Schreibe einen Kommentar

Fiat 124 Spider: Moderne Neuauflage des Italien-Roadsters

Fiat 124 Spider: Moderne Neuauflage des Italien-Roadsters

Egal welche »Autogötter« man favorisiert, mit einem Fiat 124 Spider kann man sich immer sehen lassen. Und nun wird der Wunsch zahlreicher Carbio-Fans erhöht: Fiat legt den 124 Spider neu auf. Auf der technischen Basis des Mazda MX-5 kommt der neue Roadster in einem modernen und sehr schicken Design.

Seit dem 18. Juni steht der neue Fiat 124 Spider deutschlandweit in den Schauräumen. Mit dem Roadster bringen die Italiener eine Hommage an den historischen Fiat 124 Sport Spider, der vor ziemlich genau 50 Jahren an den Start ging. Die Basisversion beginnt bei einem Einstiegspreis von knapp 24.000 Euro. Die besser ausgestattete Variante Lusso (Italienisch für Luxus) kostet ab 26.490 Euro.

Allerdings ist der 124 Spider in Wahrheit ein umgebauter Mazda MX-5. Italien hat den Japaner quasi neu eingekleidet, mit einem anderen Motor und Fahrwerk sowie einer neuen Lenkung. Das Stoffverdeck muss weiterhin per Hand bedient werden. Klingt etwas altbacken, dafür konnten die Autobauer das Leergewicht mit 1.050 Kilogramm relativ niedrig halten. Dies kommt der Spritzigkeit des Cabrios zu gute.

Auf der technischen Basis des Mazda MX-5 kommt der neue Fiat 124 Spider in einem modernen und sehr schicken Design

Motoren & Fahrwerk des Fiat 124 Spider

Angetrieben wird der Fiat 124 Spider von einem Vierzylinder-Benziner mit 1,4 Liter Hubraum (MultiAir-Turbomotor). Die Leistung beträgt 140 PS (103 kW), das maximale Drehmoment 240 Nm. Das längs eingebaute Triebwerk verfügt über einen Zylinderkopf aus Aluminium. Der Hubraum beträgt 1.368 Liter Kubikzentimeter bei einer Bohrung von 72 Millimeter und einem Hub von 84 Millimeter.

Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 217 km/h, mit einer Beschleunigung von null auf 100 in 7,5 Sekunden. Der Turbomotor wird über ein leichtgewichtiges Sechsganggetriebe angetrieben sowie über ein kompaktes Hinterachsdifferenzial auf die Antriebsräder. Laut Fiat senkt die Reduzierung der inneren Reibungsverluste im Antriebsstrang den Benzinverbrauch, der durchschnittlich bei 6,4 l/100km betragen soll. Innerorts sprechen die Spezifikationen von 8,5 l.

Die Radaufhängungen des Fiat 124 Spider beruhen an der Vorderachse auf einem Layout mit doppelten Querlenkern. An der Hinterachse kommt eine Multilink-Konstruktion zum Einsatz. Die elektrische Servolenkung ist direkt übersetzt und leichtgängig, filtert gleichzeitig Einflüsse der Fahrbahnoberfläche wirksam heraus.

Angetrieben wird der Fiat 124 Spider von einem Vierzylinder-Benziner mit 1,4 Liter Hubraum und 217 km/h Spitzengeschiwndigkeit.

Basisversion Fiat 124 Spider ab 23.990 Euro

Die Basisversion Fiat 124 Spider bietet serienmäßig eine Auspuffanlage mit Doppelendrohren, einen  Überrollbügel in schwarzem Finish sowie Seitenleisten und Türgriffe in Wagenfarbe. Auch 16-Zoll- Leichtmetallräder, schwarze Stoffbezüge für die Sitze, Halogenscheinwerfer, LED-Rückleuchten und Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control) sind Standard. Im Cockpit sind die Soft-Touch-Materialien an der Instrumententafel durch silberne Dekorelemente akzentuiert.

Fiat 124 Spider Lusso ab 26.490 Euro

Der Fiat 124 Spider Lusso ist serienmäßig zusätzlich ausgestattet mit 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Frontscheibenrahmen und Überrollbügel in Aluminium-Optik, Nebelscheinwerfern sowie einer verchromten Auspuffanlage mit Doppelendrohren. Fahrer und Beifahrer nehmen in Ledersitzen in Schwarz oder Braun Platz. Das Interieur zeichnet sich außerdem durch Polsterung auch im unteren Bereich der Armaturentafel, sichtbare Nähte an der Armaturentafel sowie Klimaautomatik aus.

Beide Ausstattungsversionen des neuen Fiat 124 Spider haben darüber hinaus vier Airbags, eine Audioanlage mit MP3-Fähigkeit, USB-Anschluss und vier Lautsprecher, Lederlenkrad und Motor-Start-Stopp-Knopf an Bord.

Das Innendesign des Fiat 124 Spider

Die Armaturentafel zeigt Einsätze in – je nach Ausstattungsversion – Silber oder glänzendem Schwarz, mit denen die Eleganz der Soft-Touch-Materialien betont wird. Die Sitze weisen eine luftige Netzstruktur auf. Ledersitze sind optional erhältlich. Die Türverkleidungen sind mit Premium Soft-Touch-Materialien bespannt und mit satinverchromten Türgriffen bestückt. Das zentrale Instrument ist mit drei Anzeigen ausgestattet. In der Mitte ist, wie es sich für einen Sportwagen gehört, der Drehzahlmesser positioniert. Das Interieur verströmt mit Lederlenkrad, den zentralen Instrumenten, Chrom-Applikationen und dem Schalthebel auf jeden Fall Sportwagen-Atmosphäre.

Interieur mit Sportwagen-Atmosphäre im Fiat 124 Spider

Fiat Spider 124 Technische Daten

  • Länge: 4,05/4,07 m mit Nummernschildträger
  • Breite: 1,74 m
  • Höhe: 1,23 m (unbeladen)
  • Radstand: 2,31m
  • Kofferraumvolumen: 140 l
  • Tankinhalt: 45 l
  • Wendekreis: 9,4m
  • Leergewicht: 1.080 kg
  • Zuladung: 190 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 1.315 kg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.